header
Fußball 14.08.2019 von Volker Dombrowski

Neues von den Alten

logo

"Neues von den Alten" ist eine beliebte Rubrik im "Übersteiger" einem (dem) Fanzine des FC St. Pauli.

Nach dem Umbruch zu Beginn dieser Saison wollen wir in unregelmäßigen Abständen auch einmal schauen, wie es unseren ehemaligen Protagonisten an ihren neuen Wirkungsstätten so ergeht.

Nach diversen Jahren bei TuS hat es Thomas Schwager zur Reserve des TSV Glinde verschlagen. Im Spiel gegen Altengamme 2 netzte Schwager zweimal und trug damit dazu bei, dass sein Team mit sechs Punkten aus drei Spielen recht gut dasteht. Mannschaftskollege von Thomas ist in Glinde übrigens Ali Ildir, der es mit nunmehr 44 Jahren noch einmal in der Kreisliga 3 wissen will. Ach ja: die obligatorische gelb/rote Karte hat Schwager natürlich auch schon gesehen .

Unser Ex-Coach Dawid Swatek ist nunmehr in der Bezirksliga Nord in Wellingsbüttel an der Linie. Mit Reif, Kahl und Salicites-Salewski folgten ihm drei Spieler. Im dritten Spiel gelang nun den Wellingsbüttelern der erste Sieg. Unsere drei Abgänge waren nicht im Kader, hatten allerdings bereits Einsätze in ihrem neuen Team.

Niclas Schulz folgte seinem ehemaligen Trainer, Benny Küster, zum FTSV Lorbeer. Hier gelang beiden nun mit einem 3-0 gegen Rahlstedt 3 der erste Sieg im dritten Spiel.

In der Kreisklasse B beim SC Hamm sind Timo Günther und Torben Schoch aktiv. Zwei Kantersiege stehen bei den Hammern zu Buche, achtmal traf dabei Günther, der in der letzten Saison bei uns noch in der Verteidigung aktiv war.

Unser langjähriger Kapitän und aktueller Kassenprüfer, Rene Ratke, hat mit der Altliga des USC Paloma die nächste Pokalrunde erreicht. Allerdings ist deren Gegner nicht angetreten. Sicher hätte "Renner" das Spiel lieber auf dem Platz, als am "grünen Tisch" gewonnen.

Unsere letzjährigen Keeper sind weiterhin in der Bezirksliga aktiv. Mirko Neuhaus spielt jetzt beim Barsbütteler SV in der Ost-Staffel, kam bislang allerdings nur im ersten Spiel zum Einsatz. Insgesamt belegen die Barsbütteler im Moment den 12. Tabellenplatz.

In der Bezirksliga West grüßt Tore Dombrowski mit der Reserve der Alsterbrüder derzeit von der Tabellenspitze. Am Wochenende gewannen diese das Spitzenspiel gegen Rasensport Uetersen mit 3-1. Unser Ex-Keeper konnte dort einen Strafstoss (den er selber verursachte) parieren.

Unglücklich verlief hingegen das Debut von Patrice Kangni beim Nord-Bezirksligisten Teutonia 10. Sein Team verlor mit 1-9 bei Victoria 2, steht aber dennoch auf Tabellenplatz 6.

Wir wünschen allen genannten und nichtgenannten Personen viel Spaß und Erolg in ihren jeweiligen Teams. Vielleicht sehen wir den ein oder anderen auch mal wieder in unseren Farben.