header
Fußball 14.08.2019 von Volker Dombrowski

Neues von den Alten

"Neues von den Alten" ist eine beliebte Rubrik im "Übersteiger" einem (dem) Fanzine des FC St. Pauli.

Nach dem Umbruch zu Beginn dieser Saison wollen wir in unregelmäßigen Abständen auch einmal schauen, wie es unseren ehemaligen Protagonisten an ihren neuen Wirkungsstätten so ergeht.

Nach diversen Jahren bei TuS hat es Thomas Schwager zur Reserve des TSV Glinde verschlagen. Im Spiel gegen Altengamme 2 netzte Schwager zweimal und trug damit dazu bei, dass sein Team mit sechs Punkten aus drei Spielen recht gut dasteht. Mannschaftskollege von Thomas ist in Glinde übrigens Ali Ildir, der es mit nunmehr 44 Jahren noch einmal in der Kreisliga 3 wissen will. Ach ja: die obligatorische gelb/rote Karte hat Schwager natürlich auch schon gesehen .

Unser Ex-Coach Dawid Swatek ist nunmehr in der Bezirksliga Nord in Wellingsbüttel an der Linie. Mit Reif, Kahl und Salicites-Salewski folgten ihm drei Spieler. Im dritten Spiel gelang nun den Wellingsbüttelern der erste Sieg. Unsere drei Abgänge waren nicht im Kader, hatten allerdings bereits Einsätze in ihrem neuen Team.

Niclas Schulz folgte seinem ehemaligen Trainer, Benny Küster, zum FTSV Lorbeer. Hier gelang beiden nun mit einem 3-0 gegen Rahlstedt 3 der erste Sieg im dritten Spiel.

In der Kreisklasse B beim SC Hamm sind Timo Günther und Torben Schoch aktiv. Zwei Kantersiege stehen bei den Hammern zu Buche, achtmal traf dabei Günther, der in der letzten Saison bei uns noch in der Verteidigung aktiv war.

Unser langjähriger Kapitän und aktueller Kassenprüfer, Rene Ratke, hat mit der Altliga des USC Paloma die nächste Pokalrunde erreicht. Allerdings ist deren Gegner nicht angetreten. Sicher hätte "Renner" das Spiel lieber auf dem Platz, als am "grünen Tisch" gewonnen.

Unsere letzjährigen Keeper sind weiterhin in der Bezirksliga aktiv. Mirko Neuhaus spielt jetzt beim Barsbütteler SV in der Ost-Staffel, kam bislang allerdings nur im ersten Spiel zum Einsatz. Insgesamt belegen die Barsbütteler im Moment den 12. Tabellenplatz.

In der Bezirksliga West grüßt Tore Dombrowski mit der Reserve der Alsterbrüder derzeit von der Tabellenspitze. Am Wochenende gewannen diese das Spitzenspiel gegen Rasensport Uetersen mit 3-1. Unser Ex-Keeper konnte dort einen Strafstoss (den er selber verursachte) parieren.

Unglücklich verlief hingegen das Debut von Patrice Kangni beim Nord-Bezirksligisten Teutonia 10. Sein Team verlor mit 1-9 bei Victoria 2, steht aber dennoch auf Tabellenplatz 6.

Wir wünschen allen genannten und nichtgenannten Personen viel Spaß und Erolg in ihren jeweiligen Teams. Vielleicht sehen wir den ein oder anderen auch mal wieder in unseren Farben.

Fußball 13.08.2019 von Volker Dombrowski

Erster Sieg im 3. Spiel

Der Bann ist gebrochen. Ein Jahr und acht Tage ist es her, dass unsere Liga zum letzten Mal ein Pflichtspiel gewonnen hat.

Nun hat man es endlich geschafft und dann gleich gegen den Tabellenführer aus Wandsetal.

Auf dem "Teppich" im Hammer Park Stadion übernahm unser Team von Beginn an die Initiative und erspielte sich auch einige Möglichkeiten.

Es dauerte jedoch bis zur 25. Minute bis Schmitt, der sich aus 20 Metern ein Herz fasste, zur verdienten Führung ins Tor der Wandsetaler traf.

In der 42. Minute konnte Antwi durch einen verwandelten Foulelfmeter auf 2-0 erhöhen.

Kurz nach der Pause stellte Jäckel dann auf 3-0 und das Spiel schien zu unseren Gunsten entschieden zu sein.

Nach dem 3-1 in der 60. Minute merkte man unserer Mannschaft jedoch an, dass sie zunehmend unsicher wurde.

Nach dem 3-2 in der 77. Minute musste man dann befürchten, dass die Wandsetaler das Spiel noch drehen.

Als Aydin dann in der 83. Minute das 4-2 erzielte war "der Drops dann gelutscht", zumal die Wandsetaler sich noch durch zwei Feldverweise in den letzten Spielminuten selbst dezimierten.

Nun gilt es weiter konzentriert zu Arbeiten und weiter zu punkten.

Fußball 08.08.2019 von Volker Dombrowski

Die Liga kickt im Hammer Park

Am Sonntag um 11.00 Uhr geht's los:

Unsere Liga tritt an ihrer neuen Heimspielstätte im Hammer Park an.

Zur besten Frühschoppenzeit versuchen wir dann dem Tabellenführer TSV Wandsetal 2. Paroli zu bieten.

Während unsere ersten beiden Auftritte in der Kreisliga 4 eher suboptimal verlaufen sind, konnten die Wandsetaler zwei Kantersiege einfahren.

Bei uns könnten mit Lilie und Redzepi zwei Spieler, die gegen Hellbrook "auf der Strafbank" saßen wieder auflaufen.

Stattdessen müssen Eggert und Zlotowski aussetzen, die letzte Woche des Feldes verwiesen wurden.

Wie es derzeit aussieht (man soll den Tag nicht vor dem Abend loben...), stoßen auch einige bislang verletzte, bzw. urlaubende Spieler wieder zum Kader.

Mal sehen mit welcher Truppe wir auflaufen können, Motivation sollte aber bei jedem Spieler genügend vorhanden sein.

Wir hoffen natürlich auf viele Zuschauer, Platz genug ist vorhanden: Das Stadion fasst ca. 7.000 Zuschauer und bietet davon ca. 2.000 überdachte Plätze (die wir dem geneigten Fan ohne Aufpreis offerieren).

Fußball 05.08.2019 von Volker Dombrowski

Erneut war nichts zu holen

Auch das 2. Spiel unserer Liga in der Kreisliga 4 ging am Sonntag gründlich daneben.

Das Unheil nahm bereits nach vier Minuten seinen Lauf. Peter Eggert rettete für unseren Torwarttrainer Finn Beyer, der heute nach einigen Jahren Pause als Keeper einsprang (noch einmal vielen Dank dafür), auf der Linie.

Leider tat er dies mit der Hand und wurde folgerichtig des Feldes verwiesen. Zudem gab es natürlich einen Strafstoß für die Hellbrooker, den diese zur Führung nutzten.

Drei Minuten später profitierten die Gäste davon, dass wir ohne unseren Abwehrchef entsprechend unsortiert waren.

Glücklicherweise konnte Arp wenig später den Anschluss erzielen. Unser Team baute nun Druck nach vorn auf und ließ sich auch nicht durch das zwischenzeitliche 1-3 von seiner Linie abbringen.

Da jedoch auch beste Chancen nicht genutzt, bzw. von dem glänzend aufgelegten Torhüter der Hellbrooker vereitelt wurden, ging es mit 1-3 in die Kabine.

Nach dem Wechsel erhöhten wir den Druck und erspielten Chance um Chance. Eine davon nutzte Zlotowski in der 64. Minute zum 2-3. Nun witterten wir die Chance, trotz Unterzahl zu punkten. Allerdings liefen wir in der 72. Minute in einen Konter. Von dem 2-4 konnte sich unser Team dann nicht mehr erholen. Nachdem dann auch Zlotowski mit gelb/rot den Platz verlassen musste, wurde der Vormittag richtig hart.

Am Ende steht ein 2-7 zu Buche und wir führen nach zwei Spieltagen die Tabelle wohl von unten an. Das am nächsten Wochenende gegen den Tabellenführer Wandsetal wieder zwei wichtige Spieler gesperrt fehlen macht die Aufgabe nicht einfacher.

Nun heißt es fleißig trainieren und wir hoffen, dass wir am nächsten Wochenende zur Premiere im Hammer Park endlich wieder ein Erfolgserlebnis bekommen.

Fußball 02.08.2019 von Volker Dombrowski

Liga mit Heimspiel gegen Hellbrook

Am Sonntag emfangen wir auf dem Luisenweg die Mannschaft vom 1. FC Hellbrook.

Hellbrook, die mit ihrer sympathischen Truppe auch bei unserem diesjährigen Hallenturnier vertreten waren, haben ihr erstes Punktspiel mit 1-5 gegen BU 3. verloren.

Beide Mannschaften sind also bereits am 2. Spieltag ein wenig unter Zugzwang.

Es könnte also ein spannendes Match werden, Anpfiff ist um 11.00 Uhr.

Alle hin da !

Fußball 29.07.2019 von Volker Dombrowski

Bei Cordi war nichts zu holen

Gegen den Aufstiegsaspiranten Concordia 2 gab es heute die befürchtete Niederlage.

In der ersten Halbzeit drückten die Concorden und erspielten sich diverse Chancen. Erst gegen Ende des ersten Spielabschnitts konnten wir uns gelegentlich ein wenig befreien, dennoch war das 0-0 zur Pause mehr als glücklich.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen wir dann etwas besser ins Spiel. Bei unseren sehr guten Konterchancen wählten wir jedoch ein ums andere Mal die falsche Option, schade.

Gerade als Concordia mit sich und dem Spiel zu hadern begann, fiel dann doch deren Führung.

Während wir bei einem eigenen Angriff ein Foul reklamierten, nutze Concordia die Gunst der Stunde und erzielte in der 64. Minute die Führung.

Bis zum 2-0 in der 75. Minute währte unsere Hoffnung auf einen Punktgewinn, danach war das Spiel quasi entschieden.

Ärgerlich waren die Tore zum 0-3 und 0-4 in den letzten beiden Minuten, noch ärgerlicher die beiden gelb/roten Karten für Redzepi und Lilie, die uns im Heimspiel gegen Hellbrook fehlen werden.

Fußball 23.07.2019 von Volker Dombrowski

Pokalaus

Am Sonntag schied man leider schon in der ersten Runde des Lotto-Pokals gegen den TSV Reinbek aus.

Unsere neuformierte Mannschaft musste bereits nach neun Minuten das 0-1 verkraften.

Die Führung der Reinbeker konnte Aydin unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff ausgleichen.

Nach 55 Minuten gingen die Reinbeker wieder in Führung, ehe wiederum Aydin - diesmal per Strafstoss - ausgleichen konnte.

Leider hatte dieses Ergebnis nur kurz Bestand, bereits wenige Minuten später lag der Ball zum dritten Mal im TuS-Tor.

Nach einem Konter in der 70. Minuten war das Spiel dann praktisch entschieden, auch wenn unser Team alles versuchte.

In der 80. Minuten hatte man Pech, dass der Schiedsrichter nach einem harten Einsteigen gegen Antwi nicht auf Strafstoß entschied, andernfalls wäre es vielleicht noch einmal spannend geworden.

Unser Team zeigte heute dennoch eine gute Leistung und versuchte meist eine spielerische Lösung für den Weg nach vorn zu finden.

Leider war man im Abwehrverhalten häufig zu naiv. Trotzdem macht der heutige Auftritt neugierig auf die kommende Serie.

Fußball 18.07.2019 von Volker Dombrowski

Es geht los

Nach einer Reihe von Testspielen beginnt für unsere Liga nun der Pflichtspielbetrieb.

Am Sonntag treffen wir am heimischen Luisenweg in der 1. Runde des Lotto-Pokals auf die Mannschaft vom TSV Reinbek.

Die Reinbeker machten in der Vorbereitung mit guten Ergebnissen auf sich aufmerksam, so gewann man u.a. beim Oststeinbeker SV.

Nach dem erneuten Umbruch beginnt unsere Mannschaft langsam, aber sicher zusammenzuwachsen.

Wir sind gespannt, wie wir am Sonntag auftreten und freuen uns natürlich über jeden Zuschauer.

Anpfiff ist um 11.00 Uhr.

Fußball 15.07.2019 von Volker Dombrowski

Die nächsten Tests sind gelaufen

Am vergangegen Wochenende war unsere Liga im Großeinsatz.
 
Am Freitag bestritt man zunächst ein Testspiel gegen den Bezirksligisten RW Wilhelmsburg.
 
In guter Besetzung begegnete man dem Harburg-Pokalsieger auf Augenhöhe und konnte sogar nach 20 Minuten durch Antwi, der einen an ihm selbst verursachten Foulelfmeter verwandelte, mit 1-0 in Führung.
 
Die Wilhelmsburger glichen dann nach einer guten halben Stunde aus.
 
In der Folge gab es Chancen auf beiden Seiten in einem flotten Spiel. Am Ende blieb es bei einem nicht unverdienten Unentschieden.
 
Nach dem Spiel wurde der Tag mit einem Mannschafts-Grillabend beendet.
 
Am Sonntagmorgen traf man sich zunächst zum gemeinsamen Frühstück und fuhr dann zum Testspiel beim Kreisligisten VfL Hammonia.
 
Da uns gerade im Abwehrbereich einige potentielle Stammkräfte nicht zur Verfügung standen, musste hier ein wenig improvisiert werden.
 
So kam der Gegner besser in die Partie und lief unsere Abwehr früh an. Wir konnten uns zwar einige Male gut befreien, wurden jedoch zweimal ausgespielt und gingen mit einem 0-2 Rückstand in die Pause.
 
Nach dem Wechsel waren wir dann das ersteinmal das bessere Team, mussten jedoch nach einem Missverständnis in der Abwehr - direkt nach einer 100%igen Chance unsererseits - das 0-3 hinnehmen. Auch danach haben wir mehr vom Spiel und vergaben weitere gute Chancen.
 
Letztlich reicht es jedoch nur zum 1-3 durch Antwi, der zunächst zwei Gegenspieler ausspielte und dann aus 18 Metern in den "Knick" traf. Ein sehenswertes Tor.
 
Das Ergebnis war auf jeden Fall verdient, da der Gegner letztlich über das Spiel gesehen laufstärker und griffiger in den Zweikämpfen war.
 
Unsere Trainer sehen unser Team weiterhin auf einem guten Weg und sehen positiv in die Zukunft.

Fußball 12.07.2019 von Volker Dombrowski

Weiter geht's

Nachdem man im letzten Testspiel bei Croatia trotz einiger guter Ansätze letztlich klar verlor (fussball.de sagt 1-4, der ein oder andere Beobachter sah sogar ein 1-5), testet man am Freitag erneut.
 
Um 19.30 Uhr ist der frischgebackene Harburg-Pokalsieger RW Wilhelmsburg am Luisenweg zu Gast.
 
Gegen diesen ambitionierten Bezirksligisten wird unser Team alles geben müssen, wenn man diesen Test erfolgreich bestreiten will.
 
Bereits am Sonntag, den 14.7. steht dann das nächste Testspiel an. Um 13.00 Uhr ist Anpfiff an der Sternschanze. Wir treffen dort auf den VfL Hammonia.

Beitragsarchiv